(function(w,d,s,l,i){w[l]=w[l]||[];w[l].push( {'gtm.start': new Date().getTime(),event:'gtm.js'} );var f=d.getElementsByTagName(s)[0], j=d.createElement(s),dl=l!='dataLayer'?'&l='+l:'';j.async=true;j.src= 'https://www.googletagmanager.com/gtm.js?id='+i+dl;f.parentNode.insertBefore(j,f); })(window,document,'script','dataLayer','GTM-5SF3T2Q');

Warnschutzkleidung

Möchten Sie Warnschutzkleidung kaufen? Sind Sie auf der Suche nach Arbeitskleidung, die vor Schmutz schützt, aber gleichzeitig Ihre Sichtbarkeit erhöht? Diese Kleidung sorgt dafür, dass Sie in Situationen mit eingeschränkter Sichtbarkeit gesehen werden können. Dies kann durch geringe Lichtverhältnisse bedingt sein, aber auch Nebel und Gas- oder Wasserdämpfe können die Sicht beeinträchtigen. Ihre Sicherheit beginnt natürlich damit, dass Sie einfach gesehen werden mit der richtigen Warnschutzkleidung. 

  • Kleidung mit EN ISO 20471 Klasse 1 bis 3
  • Arbeitskleidung für Arbeiten auf der Straße, bei der Eisenbahn oder in anderen Situationen mit Fahrzeugen
  • Hergestellt mit retroreflektierenden Materialien und reflektierenden Streifen für hohe Sichtbarkeit
Weiterlesen Weniger lesen

EN ISO 20471 Warnschutzkleidung

In unserem umfangreichen Sortiment halten wir es für wichtig, Optionen zum Schutz des Arbeiters anzubieten. Warnschutzkleidung bietet daher Optionen für Menschen, die an Orten arbeiten, an denen der Träger auffallen muss. Innerhalb Europas bedeutet dies, dass die Kleidung der EN ISO 20471 entsprechen muss. Diese Norm legt fest, welche Farben die Schutzkleidung haben muss und welche Oberfläche das retroreflektierende Material haben muss.

Sie finden diese Informationen auf der Innenseite der Kleidung durch das Symbol mit der Klasse daneben. Die Kleidung wird in 3 Klassen oder Warnstufen eingeteilt.

Warnstufe Fluorezierend Material Reflektierendes Material Höchstgeschwindigkeit (Autobahn)
Klasse 3 - Höchste 0,80 m² 0,20 m² Höher als 50 km/u
Klasse 2 - Mittlere 0,50 m² 0,13 m² Bis 50 km/u
Klasse 1 - Niedrigste 0,14 m² 0,10 m² Bis 30 km/u

Die meiste Arbeitskleidung erreicht innerhalb der Normen nicht die Klasse 3, weil die Oberfläche zu klein ist. Eine große Ausnahme sind oft Parkas oder Overalls, aber durch die Kombination einer Arbeitshose und eines Arbeitsmantels kann die Klasse 3 noch erreicht werden. Beachten Sie, dass die Oberfläche die sichtbare Oberfläche ist, d. h. das fluoreszierende Material der Hose, das von der Jacke verdeckt wird, darf nicht mitgezählt werden. Diese Klasse gilt nur für die Kombination der Bekleidung.

Warnschutz Jacken

Eine Warnschutzjacke von einer Marke wie Helly Hansen, Tricorp oder Blaklader bietet dank des reflektierenden Materials zusätzliche Sichtbarkeit. Während die meisten Jacken der Klasse 2 oder 3 nach EN ISO 20471 entsprechen, kann eine Jacke durch kontrastierende Farben wie z. B. Schwarz die Klasse 1 erfüllen. Die meisten Marken bieten verschiedene Jackentypen wie Pilotenjacken, Parkas, Winterjacken, Softshells oder Shelljacken an, um dem Träger verschiedene Optionen zu bieten. Innerhalb der verschiedenen Marken gibt es oft Kollektionen mit passenden Arbeitsjacken und Arbeitshosen.

Warnschutz Hosen

Während ein Arbeitsmantel den Oberkörper besser sichtbar macht, bietet die Kombination eines Arbeitsmantels mit einer Warnschutzhose eine bessere Sichtbarkeit. Reflektierende Hosen haben eine kleinere Oberfläche als ein Arbeitsmantel und entsprechen daher in der Regel maximal der Klasse 1 oder 2. Sie sollten in Kombination mit reflektierender Oberbekleidung wie einem Hi-Vis-Arbeitsmantel, Fleece, Pullover, Polo oder T-Shirt getragen werden.

Warnschutz Oberbekleidung

Neben Jacken kann in den Sommermonaten oder innerhalb eines Gebäudes auch etwas anderes als Oberbekleidung getragen werden. Denken Sie an Polos, Pullover oder Fleeces, denn eine warme oder winddichte Jacke könnte in dieser Situation zu viel Wärme spenden. Aus diesem Grund gibt es viele andere Oberbekleidung, die der EN ISO 20471 entspricht. Normalerweise haben diese Kleidungsstücke eine kleinere Oberfläche als eine Jacke und entsprechen daher oft nur der Klasse 1 oder 2, bieten aber in Situationen mit Geschwindigkeiten unter 50 km/h eine ausreichende Sichtbarkeit. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Sicherheitsweste zu tragen. Diese bieten je nach Größe der Kleidung oft eine Sichtbarkeit bis zur Klasse 2.

Sonstige Arbeitsschutzkleidung

Zusätzlich zur gut sichtbaren Arbeitskleidung können auch andere Arten von Schutz erforderlich sein. Für Arbeiten in explosions- oder feuergefährdeten Umgebungen gibt es beispielsweise multinorm-Arbeitskleidung, die Schutz nach den für diese Bereiche geltenden Normen bietet. Diese Kleidung ist in der Regel mindestens flammhemmend und antistatisch, es gibt aber auch Normen für zusätzlichen Schutz beim Schweißen oder Schutz vor Lichtbögen.

In manchen Situationen ist es neben flammhemmender Arbeitskleidung auch wichtig, dass sie Sichtbarkeit bietet. Deshalb finden Sie bei multinorm Arbeitskleidung viele Kleidungsstücke in hochsichtbaren Farben, die der EN ISO 20471 für hochsichtbare Kleidung entsprechen. Die Kombination schützt den Träger unter den meisten Bedingungen.

Produkte vergleichen EMPTY
Sie haben keine Artikel in Ihrer Vergleichsliste
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite